Sie sind hier:

Experten warten auf Abkühlung - Bombe in Dresden teildetoniert

Datum:

Bei der Entschärfung einer Fliegerbombe, gab es eine Explosion. Nun müssen die Experten abwarten, um den Blindgänger weiter zu entschärfen.

Die Bergung einer Fliegerbombe in Dresden verzögert sich weiter. Bei dem Versuch, sie gestern zu entschärfen, war der Blindgänger teilweise detoniert. Es besteht weiter Explosionsgefahr.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Nach der Teildetonation der in Dresden gefundenen Fliegerbombe ist unklar, wie die Experten weiter verfahren. "Wir warten jetzt darauf, dass sich das Feuer legt, dass die Bombe abkühlt", sagte Polizeisprecher Marko Laske.

"Erst dann können die Experten vom Kapmpfmittelbeseitigungsdienst sie in Augenschein nehmen und beraten, wie weiter verfahren wird." Zunächst sei es gelungen, den Zünder herauszudrehen, erklärte die Polizei. Dann aber sei ein Teil der Bombe explodiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.