ZDFheute

FPÖ-Affäre hat Folgen für EU-Wahl

Sie sind hier:

Experten zur Europawahl - FPÖ-Affäre hat Folgen für EU-Wahl

Datum:

Der Skandal in Österreich um den Chef der rechten FPÖ könnte auch Auswirkungen auf die Europawahl haben. Experte sehen den Vormarsch der Rechtspopulisten zumindest gebremst.

Heinz-Christian Strache ist nicht länger Chef der FPÖ.
Heinz-Christian Strache ist nicht länger Chef der FPÖ.
Quelle: Helmut Fohringer/APA/dpa

Die Affäre um das Skandal-Video von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache wird Experten zufolge den Rechtspopulisten bei der Europawahl schaden. "Die Wähler werden sich jetzt zweimal überlegen, ob sie solchen Leuten ihre Stimme geben", sagte der Politikwissenschaftler Werner Patzelt dem "Tagesspiegel". Dies werde auch Konsequenzen für die AfD in Deutschland haben.

Laut Matthias Jung, Chef der Forschungsgruppe Wahlen, könnte der Strache-Skandal den Vormarsch der Rechtspopulisten in Europa bremsen.

Worum es genau geht, das können Sie hier nachlesen:

Bundeskanzler Sebastian Kurz

Regierungskrise in Österreich -
Tiefe Gräben
 

Das Ende ihrer Koalition offenbart tiefe Gräben zwischen ÖVP und FPÖ. Nun will Kanzler Kurz offenbar auch Innenminister Kickl entlassen - was wohl das Ende aller FPÖ-Minister wäre.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.