Sie sind hier:

Wissenschaftliche Untersuchungen - Wie schädlich ist Stickstoffdioxid für Menschen?

Datum:

Menschen sollen an einem von der Autoindustrie beauftragten Abgastest teilgenommen haben. Doch wie gefährlich sind diese Schadstoffe für den Menschen? Fragen an eine Expertin.

Mietshaus an Schnellstraße
Quelle: imago

Nach Bekanntwerden von Stickstoffdioxid-Tests mit Menschen durch die von den Konzernen VW, Daimler und BMW gegründete Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor (EUGT), wird der Ruf nach Aufklärung aus Politik und Wirtschaft lauter.

Drei Stunden NO2-Inhalation

Für die Untersuchungen am Universitätsklinikum Aachen habe man nach Angaben des zuständigen Institutsleiters Thomas Kraus 25 gesunden Menschen drei Stunden lang Stickstoffdioxid (NO2) zugeführt, und zwar in einer Konzentration, wie sie etwa in der Umwelt vorkommt. Gesundheitliche Effekte habe es keine gegeben.

Im Gespräch mit Professorin Barbara Hoffmann, die an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin arbeitet, wollten wir wissen, ob derartige Studien mit Menschen üblich sind und ob eine Belastung mit Stickstoffdioxid für den menschlichen Organismus schädlich sein kann. Hier ihre Antworten:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.