Sie sind hier:

Wichtiges Drehkreuz für Erdgas - Explosion in Erdgas-Station in Österreich

Datum:

Bei einer Explosion in Österreichs größter Erdgas-Verteilerstation ist ein Mensch ums Leben gekommen, 18 weitere wurden verletzt. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt.

Österreich: Toter bei Gasexplosion in Baumgarten
Eine Explosion in der Gasverteilstation Baumgarten löste einen Brand aus. Die Helfer brachten die Lage inzwischen unter Kontrolle.
Quelle: dpa

Die Explosion löste nach Angaben der Polizei einen Großbrand in dem wichtigen Erdgasterminal in Baumgarten an der March aus. Die Rettungsdienste meldeten einen Toten und 18 Verletzte - die Polizei hatte zunächst von 60 Verletzten gesprochen.

Polizei vermutet technischen Defekt

Explosion in einer Gasstation in Baumgarten in Österreich.

Quelle: Einsatzreport/APA/dpa

Die Gasstation liegt etwas abseits des Ortes Baumgarten nahe der slowakischen Grenze. Auf dem Gelände wurden laut Polizei mehrere Gebäude und Fahrzeuge zerstört. Die Rauchwolke der gewaltigen Gasfackel war bis ins 30 Kilometer entfernte Wien zu sehen. Die Ursache ist noch unklar, aber die Behörden gehen von einem technischen Versagen aus.

"Ich hörte eine enorme Explosion und dachte zuerst, ein Flugzeug sei abgestürzt", berichtete der Fotograf Thomas Hulik, der in einem slowakischen Nachbardorf lebt. "Dann sah ich einen riesigen Feuerball", fügte er hinzu.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gastransit beeinträchtigt - Italien erklärt Notstand

Die Gasanlage Baumgarten ist Österreichs größtes Verteilerzentrum für Erdgasimporte aus Russland, Norwegen und anderen Ländern. Außer nach Österreich geht das Erdgas über Transit-Pipelines auch nach Deutschland, Italien, Frankreich, Slowenien, Kroatien und Ungarn. Nach Angaben des Betreibers Gas Connect werden während des Winters stündlich sechs Millionen Kubikmeter Erdgas in der Anlage verarbeitet. Die Jahreskapazität liegt bei 40 Milliarden Kubikmeter.

Die Leitung nach Deutschland ist den Angaben zufolge nicht betroffen. Der Gastransit Richtung Italien und Ländern auf dem Balkan sei jedoch eingeschränkt, teilte die Betreibergesellschaft Gasconnect mit. "Die benachbarten Fernleitungsbetreiber sind umgehend informiert worden, damit rechtzeitig Maßnahmen eingeleitet werden können", hieß es. Italien erklärte am Nachmittag den Notstand bei der Energieversorgung. Die Gasversorgung von Österreich selbst sei hingegen bis auf weiteres gesichert.

An den Energiemärkten machte sich nach der Explosion Nervosität breit - die Gaspreise zogen deutlich an.

Karte von Österreich mit Baumgarten an der March und Wien

Quelle: ZDF
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.