Sie sind hier:

Explosion vor Bäckerei - Terror-Verdächtiger von Lyon soll in U-Haft

Datum:

Vor einer Woche explodiert in einer Einkaufsstraße der französischen Stadt Lyon ein Sprengsatz. Ein 24-Jähriger hat die Tat zugegeben. Er soll jetzt erst einmal in Haft bleiben.

Die Ermittlungen nach der Lyon-Explosion laufen weiter. Archiv.
Die Ermittlungen nach der Lyon-Explosion laufen weiter. Archiv.
Quelle: Laurent Cipriani/AP/dpa

Der mutmaßliche Attentäter von Lyon soll nach dem Willen der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft genommen werden. Der 24-Jährige werde nun einem Ermittlungsrichter vorgeführt, heißt es von der Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft.

Der Mann hatte gestanden, vor einer Woche einen selbst gebauten Sprengsatz vor einer Bäckerei platziert zu haben. Der aus Algerien stammende Mohamed M. gab an, Anhänger der Terrorgruppe Islamischer Staat zu sein. Bei dem Anschlag wurden 14 Menschen verletzt.

Der Verdächtige sei im August 2017 mit einem Touristenvisum nach Frankreich gekommen und habe derzeit keine gültigen Papiere, berichtete die Staatsanwaltschaft. Frankreich wird seit Jahren von einer islamistischen Terrorwelle erschüttert. Dabei wurden rund 250 Menschen getötet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.