Sie sind hier:

Extreme Armut - UNO warnt vor "Klima-Apartheid"

Datum:

"Den derzeitigen Kurs beizubehalten ist ein Rezept für die wirtschaftliche Katastrophe", warnt der UN-Berichterstatter für extreme Armut und Menschenrechte Philip Alston.

Sitzungssaal der Vereinten Nationen in Geneva. Symbolbild
Sitzungssaal der Vereinten Nationen in Geneva. Symbolbild
Quelle: Magali Girardin/Keystone/dpa

Die Erderhitzung droht den Graben zwischen Arm und Reich weltweit deutlich zu vergrößern. "Wir riskieren ein Szenario mit einer 'Klima-Apartheid'", schreibt Philip Alston, Sonderberichterstatter zu extremer Armut und Menschenrechten.

Selbst, wenn die Klimaziele erreicht würden, könnten mehr als 120 Millionen Menschen in die Armut abrutschen. Das führe zu Hunger und Vertreibungen. "Den derzeitigen Kurs beizubehalten ist ein Rezept für die wirtschaftliche Katastrophe", warnte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.