ZDFheute

Regierung verteidigt Gesetzentwurf

Sie sind hier:

Fachkräfteeinwanderung - Regierung verteidigt Gesetzentwurf

Datum:

Am Gesetzesentwurf zur Fachkräfteeinwanderung wurde viel Kritik geübt. Innenminister Seehofer verteidigt indes den Entwurf.

Für Seehofer ist der Entwurf eine "historische Weichenstellung".
Für Seehofer ist der Entwurf eine "historische Weichenstellung".
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat das geplante Einwanderungsgesetz für Fachkräfte als "historische Weichenstellung" verteidigt. "Wir machen damit deutlich, dass wir die Fachkräftezuwanderung steuern wollen", sagte Seehofer.

Künftig sollen alle Fachkräfte aus Staaten jenseits der EU, die über einen Arbeitsvertrag und eine anerkannte Qualifikation verfügen, in den entsprechenden Berufen in Deutschland arbeiten können. Grüne und FDP kritisierten das Gesetz als mutlos und unzureichend.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.