Sie sind hier:

Fachkräftezuwanderung - Migration könnte Markt entlasten

Datum:

Die Fachkräftezuwanderung zum Arbeitsmarkt sollte aus Sicht des DIHK einfacher werden. Horst Seehofers Eckpunkte seien hier ein "positives Signal".

Zuwanderung könnte den Arbeitsmarkt entlasten. Archivbild.
Zuwanderung könnte den Arbeitsmarkt entlasten. Archivbild. Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat Eckpunkte von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zur Fachkräftezuwanderung als "positives Signal" für die Betriebe bezeichnet.

"Schon heute fehlen 1,6 Millionen Arbeitskräfte, daher brauchen wir neben großem Engagement mit Blick auf inländische Potenziale dringend auch bessere Zuwanderungsregeln", sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Ein vereinfachter Zugang zum Arbeitsmarkt für beruflich Qualifizierte könne den Fachkräftemangel lindern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.