Sie sind hier:

Fahrräder in Zügen - Verbände fordern Lösungen

Datum:

Lästiger Konflikt im Berufsverkehr: Wenn Radfahrer zu Stoßzeiten ihr Rad in die volle U-Bahn quetschen wollen, kommt es schnell zum Streit.

Ein Mann steigt mit seinem Fahrrad in den Zug. Archivbild
Ein Mann steigt mit seinem Fahrrad in den Zug. Archivbild
Quelle: Andreas Arnold/dpa

Streit zwischen Fahrgästen und Radfahrern in vollen U- oder S-Bahnen beschäftigt auch Städte und Verbände. Diese Konflikte gebe es laut des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) "besonders zu Stoßzeiten im Berufsverkehr". In Berlin ist die Mitnahme erlaubt. In München und Hamburg etwa gibt es Sperrzeiten.

Der Berliner FDP-Abgeordnete Henner Schmidt sagte, viele nutzten das Rad für den Weg zwischen Station und Arbeit. Der Fahrgastverband Pro Bahn fordert mehr Abstellplätze an Bahnhöfen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.