Sie sind hier:

Medienbericht zu Amri - Verfassungsschutz hatte wohl V-Mann

Datum:

Hat der Geheimdienst einen Informanten in Anis Amris Moschee postiert? So berichten es Medien. Die betroffene Behörde schweigt.

Verfassungsschutz soll einen V-Mann im Amri-Umfeld gehabt haben.
Verfassungsschutz soll einen V-Mann im Amri-Umfeld gehabt haben.
Quelle: Oliver Berg/dpa

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte laut einem Medienbericht einen V-Mann im Umfeld des Berliner Weihnachtsmarkt-Attentäters Anis Amri. Der Inlandsgeheimdienst habe mindestens eine Quelle in der von Amri besuchten islamistischen Moschee in Berlin gehabt, berichtet die "Welt".

Die Bundesbehörde äußerte sich der Zeitung zufolge nicht dazu. Der V-Mann soll erst nach Amris Anschlag befragt worden sein und berichtet haben, dieser sei öfter in der Moschee gewesen und habe dort gar als Imam agiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.