Sie sind hier:
Eilmeldung

Fall Maaßen - Merkel räumt Fehler ein

Datum:

Nach der Einigung im Fall Maaßen zeigen sich die Parteichefs von CDU, CSU und SPD erleichtert. Die Kanzlerin gibt sich zudem selbstkritisch.

Bundeskanzlerin Merkel hat im Fall um Verfassungsschutzpräsident Maaßen Fehler eingestanden. Den neuen Kompromiss begrüßte sie als “sehr gerecht und auch vermittelbar“.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Fehler im Fall des Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen eingeräumt. Merkel sagte, das Ergebnis der ersten Beratung "konnte nicht überzeugen".

Sie habe sich zu sehr davon leiten lassen, dass nach einer Versetzung Maaßens die Funktionsfähigkeit innerhalb des Innenministeriums nicht gestört werde, und nicht so sehr daran, "was die Menschen zu Recht bewegt. Das bedaure ich sehr." Das neue Ergebnis sei nun "sachgerecht und auch vermittelbar".

Merkels komplettes Statement zu Maaßen lesen Sie hier!

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.