Sie sind hier:

Fall Rebecca - Polizeitaucher erstmals eingesetzt

Datum:

Erst fahren sie mit Leichenspürhunden über einen See in Brandenburg, nun setzen sie Taucher ein: Folgt die Berliner Mordkommission einer entscheidenden Spur?

Polizeibeamte fahren in einem Boot über den Wolziger See.
Polizeibeamte fahren in einem Boot über den Wolziger See.
Quelle: Toni Feist/dpa-Zentralbild/dpa

Die Berliner Polizei hat bei ihrer Suche nach der 15-jährigen Rebecca erstmals Taucher eingesetzt. Im Wolziger See in Brandenburg suchten Kräfte einer technischen Einsatzeinheit unter Wasser nach der Vermissten. Wie schon zuvor wurde die Aktion gegen Abend beendet - ohne Fund, wie eine Polizeisprecherin sagte.

Rebecca verschwand am 18. Februar. Sie hatte sich zuletzt im Haus ihrer älteren Schwester und ihres Schwagers aufgehalten. Ermittler verdächtigen den Schwager, sie getötet zu haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.