Sie sind hier:

Fall um Segler "Gorch Fock" - Bund will Herausgabe erzwingen

Datum:

Was mit dem Marinesegler "Gorch Fock" wird, entscheidet sich, wenn er wieder schwimmt. Am Freitag soll es so weit sein. Doch ein eskalierender Streit stellt den Termin in Frage.

Marine-Segelschulschiff «Gorch Fock» liegt in der Bredo-Werft.
Marine-Segelschulschiff «Gorch Fock» liegt in der Bredo-Werft.
Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Wenige Tage vor dem geplanten Ausdocken der "Gorch Fock" streiten sich die Marine und die Bredo-Werft vor Gericht um das Segelschulschiff. Die Werft in Bremerhaven bekräftigte, dass sie den sanierten Rumpf als Pfand nehme. Nur gegen 5,1 Millionen Euro werde sie ihn am Freitag aus dem Dock ins Wasser lassen.

Das Bundesverteidigungsministerium versuchte mit einem Eilantrag vor dem Landgericht Bremen, die Herausgabe der "Gorch Fock" zu erzwingen. Ein Sprecher bestätigte den Eingang des Antrags.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.