Sie sind hier:

"Far Cry 5" - Spiel mit Anspielungen

Datum:

Das neueste Action-Spektakel für PC und Konsolen lässt die Spieler über Nationalismus und Religion nachdenken. "Far Cry 5" ist ungewöhnlich tiefgründig.

Computerspiel Far Cry 5
Computerspiel Far Cry 5 Quelle: Ubisoft

In Hope County im US-Bundesstaat Montana hat die Regierung nichts mehr zu sagen. Es regiert eine militante christliche Sekte namens "Eden's Gate". Dann steht die Welt kopf: Nach dem Absturz des Polizei-Hubschraubers hängt der Spieler als Hilfs-Sheriff kopfüber in seinem Sitz gefangen und muss zusehen, wie der Sektenanführer Joseph Seed aus dem Gewahrsam zurück in die Freiheit schlendert. Ein actionlastiges Videospiel greift aktuelle gesellschaftliche Debatten auf.

Patriotismus, Religion, Waffenbesitz

Handlung und Personen seien frei erfunden, so heißt es im Spiel "Far Cry 5" zu Anfang. Aber so ganz ist das kaum zu glauben. Denn es geht um militante Gruppen, die sich aus der Gesellschaft zurückgezogen haben, die Regierung ablehnen, sich bewaffnen und expandieren. Es geht um die fanatische Auslegung von Patriotismus und Religion und um die Anfälligkeit von Menschen, in solchen simplen Antworten Trost zu finden. Auch das Thema Waffenbesitz drängt sich auf. Alles Themen, die regelmäßig Bestandteil unserer Nachrichtensendungen sind.

Als "Far Cry 5" vergangenen Sommer vorgestellt wurde, reagierten einige Ultra-Rechte in den USA mit Ablehnung und Boykott-Aufrufen. Sie unterstellten, die christliche Sekte sei eine Anspielung auf die sogenannte Alt-Right Bewegung. In dem Spiel müsse man auf Weiße schießen. Ein "Genozid an Weißen" werde da simuliert. Im Netz finden sich nur sehr wenige solcher Kommentare. Doch sie wurden in Dutzenden Artikeln von Fachmedien und unzähligen Reaktionen in sozialen Netzwerken aufgegriffen und verbreitet.

Trump spielt mit - indirekt

"Wir wollen nichts vorschreiben", erzählt uns Dan Hay, der Regisseur des Spiels. "Du musst dies glauben, es geht um jenes Thema - das machen wir nicht. Es soll eine Erfahrung sein und zu einer grundsätzlichen Diskussion anregen: "Wenn die Menschheit je an so einem Abgrund stünde, hätten wir die Voraussicht und die Reife zu erkennen, wann wir umkehren müssen? Es ist eine Diskussion."

Der französische Publisher hatte vermutlich schon darauf spekuliert, mit dieser Diskussion ein wenig anzuecken und auf diesem Wege mehr Aufmerksamkeit zu generieren. Immerhin zeigt das Titelbild des Spiels die Führungsriege der Sekte an einem langen Tisch, angelehnt an das Letzte Abendmahl, das berühmte Bild von Jesus und seinen Jüngern. Auch ist nicht zu leugnen, dass "Far Cry 5" auf aktuelle Entwicklungen in den USA anspielt. Auf einem Anrufbeantworter findet der Spieler eine Nachricht eines Gouverneurskandidaten, der übel gegen Kanadier hetzt und eine Mauer an der Grenze errichten will. Schon die Zeichentrickserie South Park widmete dieser Handlung 2015 eine Folge - eine klare Anspielung auf Trumps Pläne, eine Mauer an der mexikanischen Grenze zu bauen.

Beim neuen Videospiel "Far Cry 5" geht’s nicht nur ums Ballern. Die Macher wollen auch über die Gefahr von Sekten aufklären. Können Videospiele das?

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Ein Hauch von Endzeitszenario

Außerdem ist Hope County gespickt von sogenannten "Prepper Stashes" - Vorräten von besorgten Menschen, die Lebensmittel in Bunkern horten, um auf Katastrophen vorbereitet zu sein. An denen bedient sich der Spieler in seinem Kampf gegen die Sekte. "Far Cry 5" ist nicht nur ein fulminantes Action-Spektakel mit beeindruckender Grafik - aber es macht auch nachdenklich.

"Videospiele sind reif genug, um die selben Themen aufzugreifen mit denen sich Kinofilme, Fernseh- und Radio-Dramen schon seit Jahren beschäftigen," schwärmt Hay. "Nur: Wir setzen sie in einer Art und Weise um, die Du spielen kannst. Der Spieler hat die Kontrolle. Wir haben eine organische Welt geschaffen, in der Du uns Deine Geschichte erzählst."

Viel Tiefgang, wenige Schwächen

"Far Cry 5" hat auch einige Schwächen. So kann der Spieler die Sekte immer nur bekämpfen. Er kann nicht selbst verführt werden und die Seiten wechseln. Das ist eine verpasste Chance für ein Spiel mit so einem starken inhaltlichen Anspruch. Und für eine so abgelegene Region ist auf den Straßen Montanas überraschend viel los. Wer nur kurz verweilt, ist schnell von mehreren Transportern und Quads umgeben. Doch insgesamt ist es ein Actionspiel, das visuell beeindruckt und gleichzeitig inhaltlich fesselt. Ein Shooter mit Tiefgang.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.