Sie sind hier:

Fehlentscheidungen der SPD - Tiefensee entschuldigt sich

Datum:

Die SPD ist im Umfragetief. Thüringens Landeschef Tiefensee sieht Entscheidungen der Vergangenheit als einen Grund dafür an und fordert Korrekturen.

Tiefensee ist für einen höheren Mindestlohn.
Tiefensee ist für einen höheren Mindestlohn.
Quelle: Arifoto Ug/Michael Reichel/dpa

Thüringens SPD-Chef Wolfgang Tiefensee hat sich bei den Wählern für Fehlentscheidungen der SPD entschuldigt. In einigen sozialen Fragen sei die Partei vom Pfad abgekommen, sagte Tiefensee auf einem Landesparteitag in Arnstadt. "Fehler müssen korrigiert werden."

Der Thüringer Wirtschaftsminister verlangte eine Erhöhung des Mindestlohns, Hartz-IV-Reformen sowie einen Lohnzuschlag für Leiharbeiter. Tiefensee ist als Landeschef der SPD wiedergewählt worden. Er erhielt 89,5 Prozent der Stimmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.