Sie sind hier:

Ferieninsel Lombok - Hunderte Nachbeben in Indonesien

Datum:

Immer wieder bebt auf der indonesischen Insel Lombok die Erde. Nach zwei schweren Erdstößen gibt es mehr als hundert Nachbeben. Die Zahl der Todesopfer steigt.

Indonesien liegt auf der geologisch aktivsten Zone der Erde.
Indonesien liegt auf der geologisch aktivsten Zone der Erde.
Quelle: Fauzy Chaniago/AP/dpa

Die Serie von Erdbeben auf der indonesischen Ferieninsel Lombok nimmt kein Ende. Die Insel wurde nach den beiden neuen schweren Erdstößen von Sonntag von mehr als hundert Nachbeben erschüttert. Insgesamt liegt die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Beben Ende Juli jetzt schon bei etwa 500.

Mehr als 400.000 Inselbewohner sind inzwischen obdachlos. Den Sachschaden beziffern die Behörden inzwischen mit mehr als 430 Millionen Euro. Fast alle Urlauber haben die Insel inzwischen verlassen.

Wieder bebt auf den indonesischen Inseln Lombok und Subawa die Erde. Am Sonntag kamen dabei mindestens zehn Menschen ums Leben, 24 wurden verletzt.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.