Sie sind hier:

Ferkelkastration ohne Betäubung - GroKo verschiebt geplantes Verbot

Datum:

In Deutschland werden Millionen Ferkel wenige Tage nach der Geburt ohne Betäubung kastriert. Ein geplantes Verbot wird nun jedoch verschoben. Die Grünen kritisieren das scharf.

Ferkel in einem Aufzuchtstall in Liessow.
Ferkel in einem Aufzuchtstall in Liessow.
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Große Koalition verschiebt das geplante Verbot der betäubungslosen Ferkelkastration. Wie die Unionsfraktion mitteilte, gab es eine Verständigung auf einen Gesetzentwurf, mit dem die Übergangsfrist bis zum Verbot um zwei Jahre verlängert wird.

Es gebe derzeit keine praktikable Alternative, so Unionsfraktionsvize Gitta Connemann. "Ein Verbot würde viele Sauenhalter zur Aufgabe zwingen." Die Grünen-Abgeordnete Renate Künast kritisierte auf Twitter: Die GroKo sei der "Alptraum" der Tiere.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.