Sie sind hier:

Festnahme des Botschaftsanwalts - Abgeordnete kritisieren Türkei

Datum:

Die Festnahme eines türkischen Anwalts der deutschen Botschaft belastet die Beziehungen zu Ankara. Bundestagsabgeordnete warnen die Türkei.

Die deutsche Botschaft in Ankara.
Die deutsche Botschaft in Ankara.
Quelle: Rainer Jensen/dpa/Archivbild

Die Außenexperten mehrerer Bundestagsfraktionen haben die Verhaftung des türkischen Anwalts der deutschen Botschaft in Ankara scharf verurteilt. Die Türkei riskiere die "guten Beziehungen zu Deutschland", warnte der außenpolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jürgen Hardt (CDU), in der "Welt".

Die türkische Polizei hatte Mitte September den Anwalt inhaftiert. Es wird vermutet, dass der Jurist sensible Daten von Menschen aus der Türkei bei sich hatte, die in Deutschland politisches Asyl beantragt hatten.

Dagdelen spricht von Tiefpunkt in deutsch-türkischen Beziehungen

Die Linke-Politikerin und Vorsitzende der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe, Sevim Dagdelen, nannte die Verhaftung einen neuen Tiefpunkt in den deutsch-türkischen Beziehungen. Dass einem privaten Rechtsanwalt in der Türkei angesichts der Verfolgungspraxis der türkischen Regierung sensible Daten Asylsuchender übermittelt worden seien, nannte sie "grob fahrlässig".

Der außenpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Bijan Djir-Sarai, sprach in der "Welt" von einem "gezielten Versuch der Türkei, an Informationen zu kommen, um Oppositionelle zu verfolgen und letztlich zu verhaften". Nach Ansicht des außenpolitischen Sprechers der Grünen-Fraktion, Omid Nouripour, bedarf es einer "klaren Sprache der Bundesregierung", dass dieser Schritt gegen alle diplomatischen Gepflogenheiten verstoße.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.