Sie sind hier:

Festnahme in Rom - Heroinschmuggler im Priestergewand

Datum:

Kurioser Polizeieinsatz am Flughafen in Rom: Ein falscher Priester versucht Heroin zu schmuggeln. Bei der Kontrolle droht er den Beamten mit Exkommunikation.

Flugzeug über den römischen Flughafen Fiumicino.
Symbolbild: Flugzeug über den römischen Flughafen Fiumicino.
Quelle: reuters/Max Rossi

Ein falscher Priester mit drei Kilo Heroin ist der Polizei am römischen Flughafen Fiumicino ins Netz gegangen. Der unechte Gottesmann versuchte sich gegen eine Gepäckkontrolle zu wehren, indem er die Inspektion als Sakrileg bezeichnete und den Beamten mit vorgehaltenem Kreuz die Exkommunikation androhte.

Im Futteral seiner Laptoptasche fand sich Heroin mit einem Marktwert von mehr als einer Million Euro. Das Rauschgift war laut Polizei für den Markt an der römischen Küste bestimmt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.