ZDFheute

Darknet-Marktplatz ausgehoben

Sie sind hier:

Festnahmen in Deutschland - Darknet-Marktplatz ausgehoben

Datum:

Deutsche sollen mutmaßlich den weltweit zweitgrößten illegalen Marktplatz im sogenannten Darknet betrieben haben. Jetzt schlugen die Behörden zu.

Bei Hausdurchsuchungen beschlagnahmte USB-Sticks liegen während Pressekonferenz zum Schlag gegen "Wall Street Market" in einer Vitrine, Wiesbaden, 03.05.2019.
Beschlagnahmte USB-Sticks
Quelle: dpa

Behörden aus Europa und den USA ist gemeinsam ein Schlag gegen den Handel mit illegalen Waren im Internet gelungen. Die Ermittler hoben den nach ihren Angaben weltweit zweitgrößten illegalen Marktplatz im sogenannten Darknet aus.

Auf der Plattform "Wall Street Market" seien gestohlene Daten, gefälschte Dokumente und vor allem Drogen angeboten worden, sagte ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt. Nun säßen die drei mutmaßlichen Betreiber aus Deutschland in Haft.

So funktioniert das Darknet:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.