Sie sind hier:

Festnahmen in Georgien - Proteste gegen Homosexuellen-Film

Datum:

"And then we danced" feierte bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes Premiere. Darin geht es um zwei schwule Tänzer in Georgien. In Tiflis gab es deswegen nun Proteste.

Internationale Filmfestspiele in Cannes. Archivbild
Internationale Filmfestspiele in Cannes. Archivbild
Quelle: Sebastien Nogier/EPA/dpa

In Georgien sind bei Protesten gegen einen Film über die Liebe zweier schwuler Tänzer 27 Menschen festgenommen worden. Zwei Polizisten seien verletzt worden, als sie die Premiere des Dramas "And then we danced" schützten, teilte das Innenministerium in Tiflis mit.

Gegner des Films riefen nach Berichten georgischer Medien vor Kinos "Schande" und setzten auch Feuerwerk ein. Der Film des schwedischen Regisseurs Levan Akin sollte an diesem Wochenende in fünf unter Polizeischutz stehenden Kinos in Georgien gezeigt werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.