Sie sind hier:

Notre-Dame in Flammen - Macron: "Ein Teil von uns allen brennt"

Datum:

In der berühmten Kathedrale ist ein Feuer ausgebrochen. Das Dach und der kleine Spitzturm sind eingestürzt. Frankreichs Präsident Macron berät sich vor Ort mit Einsatzkräften.

Paris steht unter Schock: Es brennt das Herz der Stadt. Das Feuer in der gotischen Kathedrale droht Notre Dame fast völlig zu zerstören. Die Pariser sind verzweifelt. Denn Notre Dame ist mehr als eine Kirche. Sie ist das Zentrum von Stadt und Staat.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

"Viele Menschen stehen hier fassungslos und weinen", berichtet ZDF-Korrespondentin Daniela Bach aus Paris. Rund 400 Feuerwehrleute sind bei der Pariser Kathedrale Notre-Dame im Einsatz, in der am Abend ein Feuer ausgebrochen ist. Flammen schlugen lichterloh aus dem Dachstuhl. Der kleine Spitzturm der Kathedrale brach zusammen. Dabei handelte sich um einen kleineren Turm in der Mitte des Daches. Aus den beiden großen Türmen der Kathedrale drang schwarzer Rauch. Über dem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt ist eine große Rauchsäule zu sehen. "Die Leute sind still und sprachlos. Manchmal hört man jemanden flüstern: 'horrible, horrible'", so Bach.

Nach Regierungsangaben lagen bis zum Montagabend keine Berichte über mögliche Verletzte vor. Das teilte das französische Innenministerium mit. Die Behörden untersuchten, wie es zu dem Feuer kam. Die Staatsanwaltschaft von Paris teilte mit, sie habe die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Ich bin traurig, dass ich heute Abend sehen muss, wie dieser Teil von uns allen brennt", sagt Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Er hat sich inzwischen an den Ort des Geschehens begeben und berät sich mit Einsatzkräften. Er hatte zuvor eine wichtige für 20.00 Uhr geplante TV-Ansprache wegen des Unglücks kurzfristig abgesagt. Er teile die "Gefühle einer ganzen Nation", schrieb er auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Der Brand wurde gegen 18:50 Uhr entdeckt und könnte nach ersten Informationen mit Renovierungsarbeiten zusammenhängen. Denn eben der Turm, an dessen Kirchturmspitze derzeit die Renovierungsarbeiten erfolgen, ist in Folge des Feuers eingestürzt - genauso wie auch zuvor ein großer Teil des Kirchendaches.

Die Feuerwehr war dazu übergegangen, Kunstwerke zu retten. Das Bauwerk aus dem Mittelalter habe gewaltige Schäden erlitten, sagte Vizebürgermeister Emmanuel Gregoire am Montag dem Sender BMFTV. Die Einsatzkräfte versuchten, Kunst und andere wertvolle Gegenstände in Sicherheit zu bringen. Kirchensprecher André Finot sagte, die gesamte hölzerne Inneneinrichtung werde wohl ein Raub der Flammen. Auch das Gewölbe sei in Gefahr.

Das Viertel rund um Notre-Dame wurde evakuiert. Die Kathedrale liegt auf der Ile de la Cite, einer Insel in der Seine mitten im Zentrum der französischen Hauptstadt.

Maas: "Brennende Notre-Dame trifft auch uns ins Herz"

Notre-Dame ist eine der Pariser Top-Touristenattraktionen und wird jährlich von Millionen von Menschen besucht. Die Kathedrale steht im Herzen der Stadt auf der Île de la Cité. Ihre Geschichte reicht bis in die Mitte des 12. Jahrhunderts zurück. Fast 200 Jahre vergingen bis zur Fertigstellung. Die Dimensionen der im gotischen Stil konstruierten und der Jungfrau Maria geweihten Kirche mit ihren beiden majestätischen Türmen sind gewaltig: 127 Meter lang, 40 Meter breit und bis zu 33 Meter hoch.

Löscharbeiten an Notre-Dame
Löscharbeiten an der Kathedrale Notre-Dame
Quelle: ZDF

Außenminister Heiko Maas (SPD) twitterte: "Die brennende Notre-Dame trifft auch uns ins Herz." Unsere Gedanken seien "bei allen Einsatzkräften und unseren französischen Freundinnen und Freunden." US-Präsident Donald Trump schrieb auf Twitter, es sei "schrecklich" die Kathedrale brennen zu sehen. Er schlug vor, Löschflugzeuge einzusetzen.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erst vergangene Woche war ein ZDF-Team für Dreharbeiten auf dem Dach der Notre-Dame Kathedrale. Den Beitrag über die Renovierungsarbeiten sehen Sie hier:

Das Dach von Notre Dame wird derzeit restauriert, 16 Statuen aus Kupfer müssen ihren angestammten Platz vorrübergehend verlassen. Pariser wie Touristen können dieser Apostelgeschichte der etwas anderen Art vom Vorplatz der Notre Dame aus zuschauen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.