Sie sind hier:

Feuerpause in Afghanistan - Taliban gegen eine Verlängerung

Datum:

Seit Tagen gilt in Afghanistan eigentlich eine Waffenruhe. Trotzdem starben bei Anschlägen am Wochenende mehrere Menschen.

In der Provinz Nangarhar gab es ein Attentat trotz Feuerpause.
In der Provinz Nangarhar gab es ein Attentat trotz Feuerpause.
Quelle: Mohammad Anwar Danishyar/AP/dpa

Die radikalislamischen Taliban wollen ihre dreitägige Feuerpause in Afghanistan nicht verlängern. Der Sprecher der Gruppe, Sabihullah Mudschahid, sagte, der Waffenstillstand würde heute enden.

Damit lehnen die Taliban auch ein Friedensangebot von Präsident Aschraf Ghani ab, der angekündigt hatte, die Feuerpause der Regierung bis 20. Juni auszuweiten. Ghani bat die Taliban auch, zu verhandeln. Die USA, die EU, die UN und viele Regierungen, darunter die deutsche, begrüßten das Angebot.

Trotz der Waffenruhe hatte es mehrere Anschläge in Afghanistan gegeben. Mehr dazu hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.