Sie sind hier:

Finanzierung des Sozialstaats - Nachteile für Normalverdiener

Datum:

Alle Erwerbstätigen müssen Sozialabgaben zahlen. Doch für manche Gruppen ist die Belastung besonders hoch, wie das Arbeitsministerium bestätigt.

Mehrere Posten auf einer Lohnabrechnung. Symbolbild
Mehrere Posten auf einer Lohnabrechnung. Symbolbild
Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB

Geringverdiener und Mittelschicht tragen aktuellen Zahlen zufolge überproportional viel zur Finanzierung des deutschen Sozialstaats bei. Arbeitnehmer mit einem zu versteuernden Jahreseinkommen bis zu 70.000 Euro tragen 81 Prozent der Sozialabgaben - obwohl sie nur 65 Prozent des Gesamteinkommens verdienen.

Das geht aus der Antwort des Arbeitsministeriums auf eine Linken-Anfrage hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über die auch die "Süddeutsche Zeitung" berichtete.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.