Sie sind hier:

Finanzvorstand de Chatillon - PSA bleibt bei Gewinnziel für Opel

Datum:

Vor einem guten Jahr hat der französische PSA-Konzern Opel übernommen. Heute erklärt Finanzchef de Chatillon, dass der Plan für eine Wende bei Opel greife.

Der PSA-Konzern hält am Gewinnziel für Opel fest.
Der PSA-Konzern hält am Gewinnziel für Opel fest. Quelle: Arne Dedert/dpa

Der französische PSA-Konzern hält an seinem Gewinnziel für den kriselnden Autobauer Opel fest. 2020 solle das Ergebnis im laufenden Geschäft bei zwei Prozent des Umsatzes liegen, sagte Finanzvorstand Jean-Baptiste de Chatillon in Rueil-Malmaison.

De Chatillon verwies auf deutliche Kostensenkungen, beispielsweise bei der Entwicklung des neuen Corsa. PSA hatte Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall 2017 für 1,3 Milliarden Euro von US-Konzern General Motors übernommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.