Sie sind hier:

Fischerboote an Seegrenze - Zwischenfall im Adria-Grenzstreit

Datum:

Slowenien und Kroatien fahren im Streit um ihre Seegrenze Polizeiboote auf. Auch wenn nichts passiert, sind neue Konflikte vorprogrammiert.

Slowenien und Kroatien streiten um ihre Seegrenze.
Slowenien und Kroatien streiten um ihre Seegrenze. Quelle: Anze Malovrh/STA/dpa

Im Grenzstreit zwischen Slowenien und Kroatien hat es in der Bucht von Piran an der nördlichen Adria eine erste Konfrontation gegeben, die aber glimpflich verlief. Kroatische Fischerboote seien unter Polizeischutz in die von Slowenien beanspruchte Seezone gefahren, um ihre Netze einzuholen. Ein slowenisches Polizeiboot sei aber nicht eingeschritten.

Nach einem internationalen Schiedsurteil beansprucht Slowenien rund 80 Prozent der Bucht. Kroatien sieht die Grenze in der Mitte der Meeresbucht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.