Sie sind hier:

EU-Ausstieg - Tusk wirbt für flexiblen Brexit

Datum:

EU-Ratschef Donald Tusk will Großbritannien wesentlich mehr Zeit für den EU-Ausstieg geben.

Donald Tusk und Theresa May. Archivbild
Donald Tusk und Theresa May. Archivbild
Quelle: Francisco Seco/AP POOL/dpa

EU-Ratschef Donald Tusk hält eine baldige Zustimmung des Parlaments in London zum ausgehandelten Brexit-Vertrag für unwahrscheinlich. Er wirbt deshalb für eine längere Verschiebung des britischen EU-Austritts.

"Unsere Erfahrung und die tiefe Spaltung innerhalb des Unterhauses geben uns wenig Grund zur Annahme, dass der Ratifizierungsprozess bis Ende Juni abgeschlossen werden kann", schrieb Tusk in seiner Einladung an Kanzlerin Angela Merkel und ihre EU-Kollegen zum Brexit-Gipfel.

Großbritannien will den Brexit erneut verschieben: Morgen entscheidet ein EU-Sondergipfel, ob der Aufschub gewährt wird. Thomas Walde zu Theresa Mays Chancen auf eine Verlängerung.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.