Sie sind hier:

Flüchtlinge - Schweiz lehnt Migrationspakt ab

Datum:

Die Schweiz will dem UN-Migrationspaket vorerst nicht zustimmen. Das Parlament wolle sich noch beraten, heißt es.

Der Migrationspakt will der Ausbeutung von Migranten vorbeugen.
Der Migrationspakt will der Ausbeutung von Migranten vorbeugen.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Nach den USA, Österreich und anderen Staaten nimmt auch die Schweiz Abstand vom UN-Migrationspakt. Er soll Mitte Dezember in Marokko angenommen werden. Die Schweiz werde nach eigenen Angaben nicht anreisen. Sie wolle dem Parlament Gelegenheit zur Beratung geben. Sie schloss eine spätere Zustimmung nicht aus.

Der Pakt soll unter anderem der Ausbeutung von Migranten etwa als billige Arbeitskräfte vorbeugen und die Registrierung in Heimatländern verbessern, um Abschiebungen zu erleichtern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.