Sie sind hier:

Flüchtlingsabkommen - Seehofer berät mit EU-Kollegen

Datum:

Damit der Asyl-Kompromiss der Großen Koalition wirklich hält, sind Zusagen anderer Staaten nötig. Innenminister Seehofer fühlt bei seinen EU-Kollegen vor.

Horst Seehofer (CSU) kommt mit EU-Kolegen zusammen.
Horst Seehofer (CSU) kommt mit EU-Kolegen zusammen.
Quelle: Marc Müller/dpa

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) diskutiert erstmals im Kreise seiner EU-Kollegen über die europäische Asylpolitik. Am Rande des Treffens der EU-Innenminister in Innsbruck wird er etwa mit Griechenland die Möglichkeiten zur Rücknahme von Flüchtlingen ausloten.

Vor dem Treffen kommt er noch mit seinen Kollegen aus Österreich und Italien, Herbert Kickl und Matteo Salvini, zusammen. Die Abkommen mit EU-Staaten sind zentraler Bestandteil der Einigung im Asylstreit der Großen Koalition.

In Deutschland hat Seehofer, wie Sie hier lesen können, mit seinen Aussagen zu Abschiebungen zuletzt für Irritationen gesorgt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.