Sie sind hier:

Flüchtlingskrise - Afrika muss Lösungen suchen

Datum:

Die Afrikanische Union hat sich zu einem Gipfel versammelt. Der neue Vorsitzende möchte in dem bislang wirkungslosen Bündnis Reformen vorantreiben.

Das Gipfeltreffen der Afrikanischen Union in Addis Abeba.
Das Gipfeltreffen der Afrikanischen Union in Addis Abeba.
Quelle: Li Yan/XinHua XinHua/dpa

Zum Abschluss des Gipfels der Afrikanischen Union (AU) in Äthiopien hat der neue Vorsitzende, Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi, zu Zusammenarbeit bei der Bewältigung von Flüchtlingskrisen aufgerufen. "Wir müssen uns mehr darauf konzentrieren, das Problem von Flüchtlingen, Binnenflüchtlingen und Migranten in einer umfassenden Weise zu lösen", sagte Al-Sisi.

Al-Sisi versprach zudem, im kommenden Jahr Reformen der AU voranzutreiben. Dem Bündnis wird Wirkungslosigkeit nachgesagt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.