Sie sind hier:

Flug über den Ärmelkanal - "Raketenmann" startet wieder

Datum:

Den Ärmelkanal kann man auf unterschiedliche Weise über- oder unterqueren. Franky Zapata versucht es erneut mit einer spektakulären Variante.

Franky Zapata auf seinem Flyboard. Archivbild
Franky Zapata auf seinem Flyboard. Archivbild
Quelle: Michel Euler/AP/dpa

Frankreichs "Raketenmann" Franky Zapata will heute erneut versuchen, mit seinem Flugbrett den Ärmelkanal zu überqueren. Der 40-Jährige aus Marseille war Ende Juli während eines ersten Versuchs beim Auftanken ins Meer gestürzt.

Der professionelle Jetski-Pilot will wieder vom nordfranzösischen Sangatte aus in Richtung Großbritannien aufbrechen. Bis zum britischen Küstenort St. Margaret's Bay sind es rund 35 Kilometer. Zapatas "Flyboard" hat fünf Triebwerke. Sie werden mit Kerosin betrieben.

170 km/h beim ersten Versuch

Zapata hatte bereits vor seinem ersten Flug vor eineinhalb Wochen angekündigt, dass er unterwegs seine Turbo-Plattform einmal auftanken muss - nach Berichten etwa 18 Kilometer von der französischen Küste entfernt. Sein Team veranschlagt eine Flugzeit von etwa 20 Minuten.

Nach dem Unfall beim ersten Versuch soll nun ein größeres Boot für das Auftankmanöver eingesetzt werden. Das Team des Einzelfliegers berichtete, Zapata habe bei seinem ersten Versuch eine Geschwindigkeit von bis zu 170 Kilometern pro Stunde erreicht. Er hat eigenen Angaben nach die fliegende Plattform erfunden.

Zapata, der fliegende Franzose, hatte bereits bei den Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag am 14. Juli in Paris viel Aufsehen erregt. Er hob mit Gewehr und großem Getöse unweit der Ehrentribüne ab, wo Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und Kanzlerin Angela Merkel saßen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.