Sie sind hier:

Flugausfall nach wildem Streik - Gericht lehnt Schadenersatz ab

Datum:

Auch in der zweiten Instanz entscheidet ein Gericht, dass Kunden nach einem Flugausfall durch einen wilden Streik keinen Anspruch auf Entschädigung haben.

Tuifly muss trotz eines wilden Streiks keinen Ausgleich bezahlen.
Tuifly muss trotz eines wilden Streiks keinen Ausgleich bezahlen. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Das Landgericht Hannover hat in zweiter Instanz Schadenersatzforderungen wegen eines abgesagten Fluges abgelehnt, der wegen eines wilden Streiks ausgefallen war.

Die Richter schlossen sich der Auffassung des Amtsgerichts an. Demnach muss die Fluggesellschaft Tuifly für einen annullierten Flug von Kreta nach Stuttgart einer Kundin keinen Ausgleich zahlen. Der Flug war gestrichen worden, weil sich viele Piloten krank gemeldet hatten. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.