Sie sind hier:

Fluggesellschaft Air Berlin - Insolvenzverfahren eröffnet

Datum:

Das reguläre Insolvenzverfahren bei Air Berlin hat begonnen. Damit läuft für die Gläubiger eine wichtige Frist.

Air Berlin fliegt nicht mehr
Air Berlin fliegt nicht mehr Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Für die Fluggesellschaft Air Berlin ist das Insolvenzverfahren eröffnet worden. Dies teilte das zuständige Amtsgericht Berlin-Charlottenburg mit. Die Gläubiger können nun ihre Forderungen schriftlich bis zum 1. Februar 2018 anmelden. Die Gläubigerversammlung findet am 24. Januar in Berlin statt.

Das Amtsgericht hatte zuvor festgestellt, dass die Fluggesellschaft "zahlungsunfähig und zugleich überschuldet ist". Air Berlin wies zuletzt rund 1,5 Milliarden Euro Schulden aus.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.