Sie sind hier:

Fluggesellschaft - Air France-KLM steigert Gewinn

Datum:

Ein Tarifkonflikt hatte Air France-KLM in schwere Turbulenzen gebracht. Doch die Fluggesellschaft trotzte dem Streit und steigerte 2018 ihren Gewinn kräftig.

Smith ist seit September Vorstandschef von Air France-KLM.
Smith ist seit September Vorstandschef von Air France-KLM.
Quelle: Michel Euler/AP/dpa

Die Fluggesellschaft Air France-KLM hat trotz eines turbulenten Sommers mit Chefwechsel und Streiks in Europa im abgelaufenen Jahr mehr verdient. Unter dem Strich blieb 2018 ein Gewinn in Höhe von 409 Millionen Euro und damit deutlich mehr als 2017 mit 163 Millionen. Dazu hätten auch Kosteneinsparungen beigetragen.

Der Kanadier Benjamin Smith hatte im September den Chefposten bei Air France-KLM übernommen. Er folgte Jean-Marc Janaillac, der wegen eines Tarifkonflikts zurückgetreten war.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.