Sie sind hier:

Airport Atatürk ist Geschichte - Flughafen-Umzug in Istanbul abgeschlossen

Datum:

Der "Flughafen Istanbul" ist ein Prestigeprojekt von Präsident Erdogan. Nun ist der groß angelegte Umzug abgeschlossen - und der alte Airport Atatürk Geschichte.

Der Atatürk International Airport ist geschlossen. Archivbild
Der Atatürk International Airport ist geschlossen. Archivbild
Quelle: Lefteris Pitarakis/AP/dpa

Der Umzug der Fluggesellschaften vom Atatürk-Flughafen in der türkischen Metropole Istanbul an den neuen Mega-Flughafen im Norden der Stadt ist abgeschlossen. Das bestätigte eine Sprecherin der Betreibergesellschaft IGA. Der Atatürk-Airport sei nun für den Passagierbetrieb geschlossen.

Der "Big Bang" genannte Umzug hatte am Freitagmorgen begonnen. Zahlreiche Straßen vom Atatürk Airport bis zum knapp 40 Kilometer entfernten "Flughafen Istanbul" waren zwischenzeitlich gesperrt.

Der "Flughafen Istanbul" ist ein Prestigeprojekt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Als globales Drehkreuz soll er vor allem Dubai Konkurrenz machen. Nach Angaben der Betreibergesellschaft IGA, die die Kosten des Baus bei der Eröffnung im Oktober auf 10,25 Milliarden Euro beziffert hatte, wird er zunächst rund 90 Millionen Reisende im Jahr abfertigen. Nach vollständiger Fertigstellung soll er eine Kapazität von 200 Millionen Passagieren pro Jahr erreichen. Das würde ihn nach derzeitigem Stand zum größten Flughafen der Welt machen.

Alles Wichtige zum Flughafen und dem Umzug lesen Sie hier:

Umzug an diesem Wochenende - Größer, schneller, weiter: Flughafen Istanbul

Eröffnet wurde der neue Istanbuler Großflughafen zwar schon zum Nationalfeiertag am 29. Oktober - doch erst jetzt ziehen Flugzeuge und Spezialfahrzeuge vom Atatürk-Airport um.

von Jörg Brase, Istanbul
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.