Sie sind hier:

Flugzeug-Absturz in Indonesien - Billigflieger auf dem Prüfstand

Datum:

Nach dem Flugzeug-Absturz in Indonesien entlässt Lion Air den Technikchef. Die Regierung lässt das Sicherheitskonzept der Billigflieger überprüfen.

Die Regierung will Billigflieger gründlich untersuchen.
Die Regierung will Billigflieger gründlich untersuchen.
Quelle: Trisnadi/AP/dpa

Indonesien will nach dem Flugzeugabsturz mit 189 Todesopfern die Billigflieger des Landes auf den Prüfstand stellen. Die Regierung kündigte an, die Sicherheitsrichtlinien überprüfen zu lassen.

Die abgestürzte Maschine gehörte Indonesiens größter Billigfluggesellschaft Lion Air. Vermutet wird, dass das Unglück auf technische Probleme zurückzuführen ist. Der Technikchef ist entlassen worden. Zwei Tage nach dem Absturz gelang es Suchteams, das Wrack auf dem Meeresboden ausfindig zu machen.

Nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wurde möglicherweise der Rumpf der Unglücksmaschine in der Javasee entdeckt. Beim Absturz sind alle Passagiere ums Leben gekommen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.