Sie sind hier:

Fokus auf Afrika-Mission - Italien reduziert Truppen im Irak

Datum:

Trotz angespannter Sicherheitslage zieht Italien die Hälfte seiner Soldaten aus dem Irak ab. Ein Teil davon soll nach Afrika entsendet werden.

Italiens Verteidigungsministerin Roberta Pinotti.
Italiens Verteidigungsministerin Roberta Pinotti. Quelle: Massimo Percossi/ANSA/dpa

Italien zieht die Hälfte seiner 1.500 Soldaten aus dem Irak ab. Zugleich bereitet sich das Land darauf vor, als Teil einer internationalen Koalition Truppen nach Nordafrika zu schicken.

Die Trainingsmission in Niger soll die lokalen Sicherheitskräfte für den Kampf gegen Terroristen und Schlepperbanden ausbilden, wie Verteidigungsministerin Roberta Pinotti der Zeitung "La Repubblica" sagte. Auch in Afghanistan will das Land seine Truppen reduzieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.