Sie sind hier:

Folgen des Coronavirus-Ausbruchs - Chinas Smartphone-Absatz halbiert

Datum:

Auch die chinesische Wirtschaft leidet unter den Auswirkungen der Coronavirus-Krise. Besonders deutlich wird das im Smartphone-Sektor.

Ein Mann nutzt in einer fast leeren U-Bahn ein Smartphone. Archivbild
Ein Mann nutzt in einer fast leeren U-Bahn ein Smartphone. Archivbild
Quelle: Mark Schiefelbein/AP/dpa

Der Ausbruch des Coronavirus hat den Absatz von Smartphones in China seit Jahresanfang fast halbiert. Im Januar und Februar wurden 42,1 Prozent weniger verkauft. Das geht aus einem Bericht der China Academy of Information and Communications Technology hervor.

Im Februar, als viele Geschäfte wegen der Epidemie geschlossen waren, war der Rückgang mit 54,7 Prozent besonders stark. Es wurden 6,3 Millionen Stück verkauft. Insgesamt wurden seit Jahresbeginn 26,7 Millionen Smartphones abgesetzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.