ZDFheute

Alge färbt Schnee in Antarktis rot

Sie sind hier:

Folgen des Klimawandels - Alge färbt Schnee in Antarktis rot

Datum:

Weiß wie Schnee: In der Antarktis gilt das nicht mehr überall. Dort zeigt sich ein besonderer Anblick, allerdings mit wenig erfreulicher Ursache und Wirkung.

Blutrot gefärbter Schnee in der Antarktis.
Blutrot gefärbter Schnee in der Antarktis.
Quelle: --/Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Ukraine/dpa

In der Antarktis gibt es ein ungewöhnliches Naturphänomen: Der Schnee um eine ukrainische Forschungsstation ist blutrot gefärbt. Grund dafür sei eine auf Schnee wachsende Alge, teilte das Wissenschaftsministerium in Kiew mit.

Der Klimawandel trage dazu bei, dass sich die mikroskopisch kleinen Algen mit dem Namen Chlamydomonas nivalis schnell vermehren könnten. Nach Auffassung der Forscher wird damit auch die Schneeschmelze beschleunigt, da die rötliche Oberfläche mehr Sonnenlicht absorbiere als weißer Schnee.

Nein, kein Gemetzel färbt den Schnee um die ukrainische Forschungsstation in der Antarktis. Doch die Erklärung für dieses Naturphänomen ist mindestens so bizarr, wie sie sein Anblick.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.