ZDFheute

Polizeifunktionär tritt zurück

Sie sind hier:

Foltervorwürfe in Mexiko - Polizeifunktionär tritt zurück

Datum:

2014 werden 43 Studenten in Mexiko entführt. Die Einzelheiten und Hintergründe der Tat sind immer noch unklar. Jetzt tritt ein Staatssekretär nach Foltervorwürfen zurück.

Mexikaner erinnern an die 43 verschleppten Studenten. Archivbild
Mexikaner erinnern an die 43 verschleppten Studenten. Archivbild
Quelle: Ulises Ruiz Basurto/EFE/dpa

Nach Foltervorwürfen im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu 43 in Mexiko verschleppten Studenten ist Carlos Gomez Arrieta von seinem Posten als Staatssekretär für öffentliche Sicherheit im Bundesstaat Michoacan zurückgetreten. Er wolle damit die Untersuchung des Vorfalls erleichtern, teilte die Behörde mit.

Zuvor war ein Video aufgetaucht, in dem zu sehen sein soll, wie der Mann einen Verdächtigen verhört. Am Ende des Clips zieht ein anderer Polizist dem Gefangenen eine Plastiktüte über den Kopf.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.