Sie sind hier:

US-Autobauer - Ford streicht 12.000 Stellen in Europa

Datum:

Der unter Kostendruck geratene Autobauer Ford setzt in Europa zum Kahlschlag an. 12.000 Arbeitsplätze und sechs Fabriken werden bis Ende kommenden Jahres gestrichen.

Archiv: Das Ford-Werk in Bridgend, Wales, am 06.06.2019
Ford-Werk in Bridgend
Quelle: dpa

Die meisten Jobs fielen bis Ende 2020 durch freiwillige Abgänge weg. Sich von Mitarbeitern zu trennen und Fabriken zu schließen, seien die härtesten Entscheidungen, die der Autobauer treffen müsse, sagte Stuart Rowley, Präsident von Ford Europa. Den Mitarbeitern werde Unterstützung geboten, um die Auswirkungen des Stellenabbaus abzumildern.

Der Autobauer hatte bereits angekündigt, sechs Fabriken in Europa zu schließen oder zu verkaufen. Die dortige Gesamtzahl wird damit auf 18 gesenkt und das Geschäft in drei Sparten geteilt: Nutzfahrzeuge, Personenwagen und Importe von Modellen wie den Mustang.

Ford will Erträge steigern

Anfang Juni gab Ford bekannt, ein Motorenwerk in Wales mit 1.700 Beschäftigten werde dicht gemacht. Es sei wegen Kostennachteilen und veränderter Nachfrage auf Jahre wirtschaftlich untragbar, sagte Europachef Rowley. Ebenfalls schließen werden eine Fabrik in Frankreich und drei Werke in Russland. In der Slowakei wird eine Anlage an den Zulieferer Magna verkauft.

Ziel der Umstrukturierung ist nach Unternehmensangaben, die finanziellen Erträge in Europa "bedeutend" zu steigern. Angestrebt wird langfristig eine operative Marge von sechs Prozent.

Entwicklung von Elektroautos

Wie andere internationale Autobauer steht Ford vor diversen Herausforderungen, unter anderem die kostspielige Entwicklung von Elektroautos. Alle neuen Fahrzeuge kämen mit einer elektrischen Variante wie einer E-Auto-Batterie, kündigte Ford an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.