Sie sind hier:

Forderung aus Afrika - EU soll Elfenbein-Handel verbieten

Datum:

Mehrere afrikanische Staaten fordern die EU auf, entschiedener gegen den Handel von Elfenbein vorzugehen. Der legale Verkauf müsse gestoppt werden, heißt es.

Aus Afrika kommt die Forderung, Elfenbein-Handel zu verbieten.
Aus Afrika kommt die Forderung, Elfenbein-Handel zu verbieten. Quelle: Paul Zinken/dpa

Die Präsidenten Botsuanas, Ugandas und Vertreter aus 30 weiteren Ländern Afrikas haben von der Europäischen Union ein Verbot des Handels mit Elfenbein gefordert. Mit der Abschaffung des legalen Verkaufs soll die Wilderei eingedämmt werden. Jährlich werden Tausende Elefanten nur wegen ihrer Stoßzähne getötet.

Bei einem Gipfel in Botsuana unterschrieben Präsident Ian Khama und Vertreter weiterer afrikanischer Regierungen einen Appell. Die EU ist größter Exporteur legalen Elfenbeins.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.