ZDFheute

Härteres Vorgehen gegen Gaffer

Sie sind hier:

Forderung der Polizei - Härteres Vorgehen gegen Gaffer

Datum:

Schaulustige Gaffer behindern immer wieder die Arbeit von Rettungskräften bei Unfällen. Die Polizeigewerkschaft fordert strengere Regeln.

Schaulustige beobachten einen Unfall. Symbolbild
Schaulustige beobachten einen Unfall. Symbolbild
Quelle: Lino Mirgeler/dpa

Die Deutsche Polizeigewerkschaft fordert ein härteres Vorgehen gegen Gaffer. Das Handy als "Tatwerkzeug" solle Autofahrern weggenommen werden, die schwere Unfälle filmen oder fotografieren. "Das würde einen nachhaltigen Eindruck auf die Täter und potenzielle Nachahmer haben", sagte der bayerische Landesvorsitzende der Gewerkschaft, Rainer Nachtigall.

Außerdem müsse das Fotografieren von Toten unter Strafe gestellt werden. Bislang könne das Ablichten von lebenden Unfallopfern bestraft werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.