Sie sind hier:

Forderung der Umweltministerin - Schulze will Diesel-Nachrüstungen

Datum:

Was tun gegen die schädlichen Abgase von Diesel-Autos? Umweltministerin Schulze fordert, die Autohersteller in die Pflicht zu nehmen.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD).
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD).
Quelle: Christophe Gateau/dpa

In der Dieselkrise hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) ihre Forderung nach Nachrüstungen untermauert. Ministeriums-Berechnungen zufolge würden Hardware-Nachrüstungen in den Städten mit der schlechtesten Luftqualität die Hersteller mehr als vier Milliarden Euro kosten.

Der Gewinn der deutschen Automobilindustrie habe im vergangenen Jahr deutlich höher gelegen, sagte Schulze den Funke-Zeitungen. Rechtlich gilt es als schwierig, die Hersteller zu Nachrüstungen zu verpflichten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.