Sie sind hier:

Forderung der USA an NATO - Trittin warnt vor Rüstungswettlauf

Datum:

US-Präsident Trump drängt die NATO dazu, die Verteidigungsausgaben bis 2024 deutlich zu erhöhen. Ein Grünen-Politiker warnt vor einem neuen Kalten Krieg.

Jürgen Trittin (Grüne) warnt vor einem «Kalten Krieg 2.0».
Jürgen Trittin (Grüne) warnt vor einem «Kalten Krieg 2.0». Quelle: Michael Kappeler/dpa

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin hat die Forderung der USA nach der Verdopplung der deutschen Rüstungsausgaben zurückgewiesen. Die NATO sei für die kollektive Selbstverteidigung gut gerüstet, sagte Trittin zum NATO-Außenministertreffen am Freitag in Brüssel.

"Allein ihre europäischen Mitglieder - ohne die USA - geben dreimal so viel für Rüstung aus wie Russland." Die Forderung der USA sei daher "absurd", sagte der Bundestagsabgeordnete. "Wir brauchen keinen Kalten Krieg 2.0", so Trittin.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.