Sie sind hier:

Forderung nach Rentengarantie - Union attackiert Scholz

Datum:

Scholz hat eine Garantie des Rentenniveaus bis 2040 verlangt. Der stellvertretende Unionsvorsitzende Hermann Gröhe weist diese Forderung scharf zurück.

Hermann Gröhe (CDU), stellvertretender Unionsvorsitzender. Archiv
Hermann Gröhe (CDU), stellvertretender Unionsvorsitzender. Archiv
Quelle: Marcel Kusch/dpa

Die Union hat den Vorstoß von Vizekanzler Olaf Scholz (SPD), eine Garantie des Rentenniveaus über das vereinbarte Jahr 2025 hinaus zu beschließen, kritisiert. "Mit seiner Vorfestlegung leistet Scholz der erst begonnenen Kommissionsarbeit einen Bärendienst", sagte der stellvertretende Unionsvorsitzende Hermann Gröhe.

Auch Rentenexperte Bernd Raffelhüschen hält den Vorstoß, das Rentenniveau bis 2040 zu sichern, für unseriös. "Die Jungen werden belastet, die Alten werden beglückt", sagte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.