Sie sind hier:

Forderung von 250.000 Euro - Urteil nach Säureattacke erwartet

Datum:

Vanessa M. wurde Opfer einer Säureattacke. Der Täter muss für zwölf Jahre in Haft. Im Zivilprozess entscheidet sich jetzt, wie hoch das Schmerzensgeld wird.

Landgericht in Hannover.
Landgericht in Hannover.
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Hat das Säureopfer Vanessa M. Anspruch auf 250.000 Euro Schmerzensgeld? Darüber entscheidet heute das Landgericht Hannover. Die damals 27 Jahre alte Frau war Anfang 2016 von ihrem Ex-Freund mit Schwefelsäure übergossen worden. Ihre linke Gesichtshälfte wurde zerstört.

Der Täter ist bereits zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt worden. Zum Auftakt des Zivilprozesses hatte die Richterin gesagt, die Forderung von 250.000 Euro sei hoch, aber es sei "eine extreme Tat mit extremen Folgen" gewesen.

Vor zwei Jahren erlitt Vanessa Münstermann schwerste Verletzungen durch einen Säureangriff ihres Ex-Freundes. Anstatt zu verzweifeln wurde sie selbst aktiv. Und: sie hat ihr ganz persönliches Glück gefunden.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.