Sie sind hier:

Forscher feiern Etappensieg - Nashorn-Rettung macht Fortschritt

Datum:

Das Nördliche Breitmaulnashorn kommt in freier Wildbahn nicht mehr vor, Wilderer haben es ausgerottet. Forscher versuchen alles, diese Art vor dem kompletten Untergang zu retten.

Forschern ist ein Etappensieg bei der Rettung des Nördlichen Breitmaulnashorns gelungen. Wissenschaftler unter anderem des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung konnten von den letzten überlebenden Tieren, zwei in Kenia lebenden Weibchen, zehn Eizellen entnehmen.

Die hochkomplexe Prozedur wurde zum allerersten Mal bei der Art angewandt. Die Eizellen sollen mit eingefrorenen Spermien eines bereits gestorbenen Bullen künstlich befruchtet werden, um Nachwuchs zu zeugen.

Mehr dazu lesen Sie hier:

Weibliche Nördliche Breitmaulnashörner

Artenschutz - Gute Chancen fürs Nördliche Breitmaulnashorn

Mit dem Nashorn "Sudan" starb 2018 fast seine gesamte Unterart aus. Der Bulle war das letzte männliche Nördliche Breitmaulnashorn. Noch gibt es aber Hoffnung.

von
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.