Sie sind hier:

Fortsetzung bei EU angemeldet - Grenzkontrollen sollen bleiben

Datum:

Grundsätzlich gilt zwischen den Schengen-Staaten Reisefreiheit. In der Flüchtlingskrise haben mehrere Staaten dieses Recht eingeschränkt - darunter Deutschland.

Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Archivbild
Grenze zwischen Österreich und Deutschland. Archivbild
Quelle: Angelika Warmuth/dpa

Deutschland hat bei der EU eine weitere Verlängerung um sechs Monate der in der Flüchtlingskrise wieder eingeführten Grenzkontrollen angemeldet. Kontrollen bestehen derzeit zwischen Deutschland und Österreich.

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sagte, er "hoffe sehr, dass man diesem Anliegen der Bundesrepublik Deutschland, das sicherheitspolitisch begründet ist, Rechnung trägt". Die Kontrollen laufen eigentlich am 12. Mai aus, Seehofer hatte bereits im März auf eine Fortsetzung gedrungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.