Sie sind hier:

Fragen an "Astro-Alex" - Schüler funken zur ISS

Datum:

Von Künzelsau ins All: Bei einem Funkkontakt konnten Schüler Fragen an "Astro-Alex" stellen. Dabei interessierte sie vor allem der Alltag auf der Raumstation.

Alexander Gerst auf der ISS. Archivbild
Alexander Gerst auf der ISS. Archivbild Quelle: ESA/NASA/Alexander Gerst/dpa

Ist Krafttraining in der Schwerelosigkeit des Alls genauso anstrengend wie auf der Erde? "Ja, leider", sagte Astronaut Alexander Gerst bei einem Funkkontakt mit rund 1.000 Schülern in seiner Heimatstadt Künzelsau.

Auf die Frage, ob es auf so engem Raum auf der Internationalen Raumstation ISS auch mal Streit gebe, antwortete Gerst: "Wir sind alle Freunde, obwohl wir von drei unterschiedlichen Kontinenten stammen. Wenn wir hier oben das können, können die Menschen dort unten das auch."

Alexander Gerst war am 6. Juni zu seiner zweiten ISS-Mission gestartet, im Oktober übernahm er dann als erster Deutscher das Kommando im Raumlabor.

Auch interessant:

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.